Fluthilfe

Fotos: Uwe Mette Hohenlimburg

Der Fluthilfe-Beirat vom Distrikt 1900

Der D1900-Fluthilfe-Beirat (DG, DGE, DGN, Thomas Spruth, Christoph Purps, Hermann Backhaus, Julia Seifert, Sasha-Maria Fechner, Bernhard Willim und Carola Plaesier) trifft sich immer freitags um 17:00 Uhr im Zoom, um den Spendenverlauf, die Konditionen sowie die Organisation der Weitergabe an die hilfsbedürftigen Familien und Einzelpersonen zu besprechen: Ein deutlicher Schwerpunkt der Förderung wird der Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sein.

Dabei werden uns im kommenden Jahr unter anderem auch die Rotaracter im Distrikt 1900 mit einem größeren (mehrwöchigen) KidsCamp helfen, das von verschiedenen Experten in der Kinder- und Jugendtherapie begleitet werden wird.

Gleichwohl wird es aktuell auch Hilfen für Familien geben, die rechtzeitig vor dem Wintereinbruch eine gesicherte Perspektive für ihre Wohnung bzw. das Haus haben müssen. Wir können sicher nicht dazu beitragen, dass Häuser neu gebaut werden, aber mit gezielten Maßnahmen subsidiär dort helfen, wo der Staat bzw. Versicherungen nicht helfen (können).

Diese Hilfen sind Einzelfallentscheidungen, die nach dezidiertem schriftlichem Antrag in enger Absprache mit den Rotary Clubs vor Ort getroffen werden. Manches davon hat vielleicht Zeit, andere Hilfen werden zeitnah eingesetzt werden müssen.

Wir folgen bei unseren Entscheidungen allein den rotarischen Antworten auf humanitäre Fragestellungen und leiten daraus unsere Vorgaben und die Volumina der Hilfen ab. Diese werden vom Rotary Club Hagen Gemeindienst-Verein final bewilligt. Ein Antragsvordruck kann hier heruntergeladen werden.