Im Sinne des Erfinders

Sommerzeit – Ferienzeit – KidsCamp-Zeit. Auch in diesem Jahr richtet der Rotaract Distrikt 1900 ein Zeltlager für 8 bis 12 jährige Kinder aus sozial schwachen Familien aus. Zum fünften Mal in Folge haben 34 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unbeschwerte Ferientage zu erleben. Eine Freizeit, die ihnen ohne Unterstützung nicht möglich gewesen wäre.

Die Kinder auf der fünftägigen Freizeit in Siddinghausen bei Paderborn kommen aus sozial schwachen Familien und werden im Vorfeld gemeinsam mit den zuständigen Jugendämtern ausgewählt. Dabei ist für die meisten Teilnehmer Urlaub ein Fremdwort. Doch einige von ihnen konnten bereits im vergangenen Jahr KidsCamp-Luft schnuppern. Agierten die 8-12-jährigen damals noch als Burgfräulein und Raubritter, werden sie in diesem Jahr zu kleinen Erfindern und erleben unter dem Motto „Erfinderwerkstatt“ diverse Abenteuer. So wurde der Schlüssel zur Wunderwaffe des Erfinders und Schurken Grus gestohlen. Diesen gilt es, in verschiedenen Spielen wiederzufinden und zusammenzusetzen. Ein gemeinsamer Ausflug ins Heinz-Nixdorf-Museumsforum, die Erkundung eines Barfußpfads sowie der Auftritt der Event-Physik Paderborn runden das spannende Rahmenprogramm ab.

Um den Kindern den kostenfreien Urlaub zu ermöglichen, arbeiten Rotaracter und Rotarier aus dem gesamten Distrikt zusammen. Das Engagement erfolgt dabei auf vielfältige Weise: Von der Übernahme einer Finanzierungspatenschaft, über Fahrdienste für Hin- und Rückfahrt der Kinder zum Camp bis hin zur Gestaltung eines Programmpunktes beteiligen sich Rotarier des Distriktes aktiv am Gelingen des KidsCamps. Dabei wird deutlich, welche schönen Früchte die gemeinsame Arbeit von Rotaract und Rotary tragen kann.

Weiterführender Link:

Urlaubskinder